· 

„Fichte sticht, Tanne nicht“

„Fichte sticht, Tanne nicht“


Ich liebe ja den Wald, ich fühl mich immer ein wenig so als würde ich nach Hause kommen🌲💚so geborgen, umarmt und gut behütet.


In unseren Wäldern gibt es hauptsächlich Nadelbäume und heute gehts um die Fichte. Doch wie  unterscheidet man Fichte und Tanne am leichtesten? 


Fichten haben spitze, stachelige Nadeln, die überall am Zweig sitzen.

 Tannennadeln hingegen sind in Reihen angeordnet. Außerdem haben die abgerundeten Nadeln der Tanne einen typischen Duft nach „Weihnachten“und auf der Unterseite zwei weiße Wachsstreifen.

Wenn auf dem Waldboden Zapfen liegen sind das die Zapfen der Fichte!  

Denn Tannen werfen die Schuppen ihrer Zapfen einzeln ab, die Fichte jedoch lässt den ganze Zapfen fallen.

Wenn du also Zapfen findest sind es keine „Tannenzapfen“ wie man oft sagt. 


Die Fichte ist ein sehr heilsamer und starker  Baum! 

Die Nadeln Zb. als Tee zubereitet, hilft bei Erkältung, das heilsame Harz für die Salbe, als Tinktur oder als toller heimischer „Weihrauch“ verräuchert🌲💚

 Auch kulinarisch sehr lecker, immer mehr Waldbegeisterte versuchen auch geschmacklich den Wald einzufangen.

Ich liebe ja das Harz der Fichte- doch sollte man einige Grundregeln kennen und beachten beim Sammeln! 


-Mit Respekt dem Baum begegne! Der Baum produziert Harz um seine Wunden zu heilen. Also nur ganz wenig entnehmen, nur an Stellen wo man sieht das etwas Harz absteht oder sogar schon abfällt und auch lieber von verschiedenen Bäumen. 

- Als Hilfsmittel zb einen Löffel verwenden um dem Baum nicht zusätzlich zu verletzen

- im Glas sammeln

- wenn deine Hände kleben hilft Öl! Harz löst sich in Öl. Deshalb hilft mit Wasser waschen auch nicht😁

-Harz wirkt zb entzündungshemmend, zusammenziehend sowie antibakteriell, antiviral und fungizid. Über das Harz könnte ich ewig schwärmen- ein sehr wirksames Heilmittel! 

Ihr habt mir auch einige Fragen gestellt-darauf gehe ich dann gerne in Kommentaren ein- hier ist der Platz immer etwas knapp 😁

Her mit euren Fragen💚🥰🌲.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Teilen ist das neue Haben!

mint

Melanie Wieser

info@mint-pure.at